Donald Duck Sonderheft

Von 1974 bis 1998 erschienen über 500 Donald Duck Hundertseiter - je 100 Seiten Comics aus Entenhausen. Auch in dieser Reihe dürfen Sie sich auf Comic pur mit Donald Duck, Micky Maus und Co. freuen.

 

Im Donald Duck Sonderheft dürfen sich die Leser über Abenteuer aus den Federn von bekannten Zeichnern wie Carl Barks, Don Rosa, Vicar oder Daniel Branca freuen. Die Geschichten sind teils Nachdrucke aus dem Micky Maus Magazin oder anderen Disney-Veröffentlichungen, teils wurden sie in Deutschland bisher noch gar nicht veröffentlicht. Mit den „Entenhausener Geschichten“ kam ab Ausgabe 105 ein redaktioneller Teil hinzu, der später um Künstler- und Autorenporträts erweitert wurde.

Das Donald Duck Sonderheft erscheint monatlich mit einem Umfang von 64 Seiten. Das Format des Sonderheftes ist (B x H) 17,5 x 26 cm. Die neuste Ausgabe sowie bereits erschienene und noch verfügbare Ausgaben können Sie hier im EGMONT-Shop bestellen.

Donald Duck – die berühmteste Ente der Welt

Donald Fauntleroy Duck, der bekannteste Wasservogel der Welt, wurde am 9. Juni 1934 geboren. Und obwohl der Erpel mit der blauen Matrosenuniform schon über 80 Jahre alt ist, merkt man ihm das Alter gar nicht an!

Donald, der sich aufopferungsvoll um seine drei Neffen Tick, Trick und Track kümmert, neigt immer noch zu Wutausbrüchen, ist jähzornig und erweist sich stets als größter Pechvogel in ganz Entenhausen. Und weil er wie wir alle immer wieder gegen Windmühlen kämpft und öfter verliert als gewinnt, ist er wahrscheinlich auch die beliebteste Disneyfigur. Treu ergebene Fans huldigen ihm sogar mit dem sogenannten „Donaldismus“. Zusätzlich war er auch noch der liebste Disney-Charakter der genialen Disney-Übersetzerin Erika Fuchs.

Geschaffen als eine Art menschlicheres Gegenstück zum perfekten Mäuserich Micky Maus, entwickelte sich Donald Duck bei Disney zum Superstar. Ausschlaggebend hierfür waren drei Zeichner: Carls Barks, Don Rosa und Al Taliaferro. Besonders der Erstgenannte hatte maßgeblichen Einfluss, indem er das Donald-Universum um wichtige Figuren wie Dagobert Duck, Daniel Düsentrieb, die Panzerknacker sowie Tick, Trick und Track erweiterte.

Die Familie um Donald Duck

Die Familie des Enterichs ist äußerst bunt und vielfältig. Und wie es sich für einen faulen Choleriker mit gutem Herzen gehört, sorgt diese Familie für allerlei Verwicklungen und nutzt ihn nur allzu gerne als Fußabtreter. Die folgenden Charaktere kennen Sie bestimmt aus zahlreichen Geschichten:

  • Daisy Duck: Donalds große Liebe. Sie ist bekannt für ihre rosa Haarschleife und auch dafür, gerne mal mit Donalds Erzfeind Gustav Gans zu flirten.
  • Dagobert Duck: der Fantastilliarden schwere Onkel Donald Ducks, so etwas wie dessen Nemesis. Ständig erniedrigt er Donald, nutzt ihn aus und verbündet sich mit dessen Neffen.
  • Tick, Trick und Track: die Pflegekinder des Erpels sind immer für ein Abenteuer zu haben, lieben das Fähnlein Fieselschweif und helfen ihrem Onkel oft aus der Patsche.
  • Gustav Gans: Erzfeind und komplettes Gegenteil von Donald Duck. Dem arroganten Vetter Donalds glückt alles, was er anfasst – und das zeigt er ihm auch gerne.

Donalds Widersacher – vom Ahörnchen bis zur Magierin

Aber nicht nur familiär droht Donald Duck ständig Ärger. So ist eine ganze Fraktion von Bösewichten ständig darum bemüht, ihm zu schaden. Die Hexe Gundel Gaukeley muss bekämpft werden, Ahörnchen und Behörnchen treiben Donald in den Wahnsinn und Kater Karlo sowie die Panzerknacker sind stets nur einen Schritt vom nächsten Verbrechen entfernt. Ein Glück, dass sich Donald notfalls auch in seine beiden bekanntesten Zweitidentitäten als Superheld schlüpfen kann. Als Phantomias oder in der Rolle des Agent DoppelDuck besiegt er seine Gegner mit List und Tücke – was ihm im normalen Privatleben kaum gelingt.